schöneberger blitzpizza

gestern abend war ich bei fräulein x. (dreieinhalb) in schöneberg zum pizzabacken. da ich mich im prinzenbad vertrödelt habe, kam ich zu spät und fäulein x. hatte schon großen hunger. deswegen mussten wir die blitzpizza erfinden. der teig ist ganz schnell fertig (nomen est omen) und dann muss er nur noch ausgerollt werden. das war fräulein x. ihre aufgabe. gottseidank hatte sie auch das nötige equipment in ihrer küche, denn in der erwachsenenküche war kein nudelholz vorhanden. manchmal klebte der teig am mininudelholz oder am tisch und dann musste er dringend in die mehlapotheke. dort wurde er mit mehl bestäubt und konnte so behandelt weiter ausgerollt werden. fräulein x bevorzugt die pizza mit nur tomatensoße und viel mooooooooooooooozzarellaaaa. ohne salz und pfeffer bitte. für die großen kinder haben wir dann noch was anderes draufgetan.

rezept für blitzpizza:

als erstes stellt man den ofen auf volle pulle mit ober und unterhitze. kein umluftschnickschack oder so.

1/2 kg mehl in eine schüssen geben, 1 päckchen trockenhefe dazu und 200 ml badewannenwarmes wasser

 alles mit dem knethaken vom rührgerät kneten bis der teig gut zusammenhängt.mit den händen weiterkneten. wenn er klebt mehr mehl dazutun, wenn er nicht richtig zusammenklebt minischlückchenweise warmes wasser. der teig sollte durch das wasser schön warm sein. mit zwei esslöffel olivenöl einreiben und kurz in der schüssel stehen lassen, während man die tomaten und die mozzarella kleinschneidet und die anderen zutaten zurechtlegt. danach schnappt man sich den teig wieder, (der wenigstens ein minibisschen  gegangen sein sollte, wenn man mit dem finger reindrückt hat man ein leicht schwammigen gegendruck, keinen elastischen) und verknetet ihn mit dem olivenöl und einem guten esslöffel salz (hier nicht sparen, sonst wird die pizza langweilig).

dann wird er ausgerollt (s.o.) und auf ein mit olivenöl eingecremtes  (fräulein x. hat dazu ein stück küchenrolle benutzt) backblech gelegt, die ränder werden mit den fingern in die ecken vom blech gedrückt und dann kann man ihn belegen.

fräulein x. bekam die oben beschriebene mädchenpizza (und hat ungefähr 500 stück gegessen). wir anderen habe noch eine wilde mischung draufgetan (auf pizza passen die dollsten zutatenkombinationen gut zusammen, wirklich echt überraschend)

superreife eiertomaten, thunfisch aus der dose (sonst in meinem leben eigentlich verboten, aber auf pizza unverzichtbar), kapern, stangenspargel aus dem glas (hat seine daseinsberechtigung auch nur auf pizza), grüne oliven mit chilifüllung  (wenigstens ein bisschen scharf), parmaschinken, frischer ziegenkäse und richtig ordentlich salz und frisch gemahlener pfeffer.

das ganze kommt für ca. 12-15 minuten in der superheißen ofen (untere schiene, damit er von unten schön knusprig wird). für die letzte bräunung evtl. nochmal kurz den grill anstellen. dann aber vorsicht wegen der akuten verbrennungsgefahr!

wenn der teig nicht allzu oft in die mehlapotheke muss, ist die pizza in 35 min. auf dem tisch. und wird dann auch schnell gegessen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s