extrawurst in wien

das ist nicht mein erstes mal in wien. im gegenteil; mit wien habe ich ein ganz langes stadtliebeverhältnis seitdem ich mit 18 das erste mal hier war. das ist allerdings schon eine weile her. damals hörten wir heaven17 und fuhren mit einem golf cabrio den ring entlang und durch den wienerwald. ich lernte das käse „a duft“ hat und so spannende worte wie schierch und leiwand.

gestern habe ich gelernt, daß man sich in wien eine extrawurst bestellen kann, ohne schräg angeschaut zu werden. wirklich! sogar mit essig und öl. das hat mir so gut gefallen, daß ich beschlossen habe, mir das bewusste extrawurstbestellen noch etwas aufzuheben. sozusagen für den richtigen moment.

meine reizende gastgeberin hat dafür ein eiaufstrichbrot bestellt, in der hoffnung ihrem im kinderwagen schlafenden sohn beim aufwachen eine freude zu machen. der verweigerte aber die aufnahme und so war die freude ganz unsererseits. ich liebe es, wie schamlos der österreicher einfach alles zu cremigem brotaufstrich verarbeitet. der eiaufstrich war mild, aber üppig, die schnittlauchdeko wohldosiert und das brot wie immer ein genuss. dazu der almdudler. es war nämlich noch ein bisschen zu früh für einen spritzer.

 

das kleine café an der franziskanerkirche isteines meiner lieblingsorte in wien.

 

Cathrin_117Cathrin_112Cathrin_114

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s