das choco-cafe ein lichtblick in prag

ich hinke ja fuerchterlich hinterher mit prag! sorry. zumal ihr die posts ueber prag ganz gerne lest (was mich natuerlich sehr freut…) aber sonst entsteht ein berlinstau. das kann ja auch keiner wollen. deswegen werde ich die prager nachrichten  vielleicht einfach zwischendurch einstreuen. quasi als flashbacks. in film und buch wird das ja gerne genommen.  beim blog verspuerte ich allerdings bislang so einen gewissen aktualitaetsdruck.  von dem befreie ich mich hiermit!! yippiiee!!!! das eröffnet mir blogmässig ungeahnte möglichkeiten. vielleicht kann ich ja dann doch von nudellehrer wu erzaehlen. und vom hand pulled noodle making das mich im mäerz in peking so begeistert hat. mal sehen…
 
 jetzt aber nocheinmal was aus prag und endlich mal was fast rundum positives! das wollte ich niemandem vorhenthalten. nach einem anspruchsvollen touristischen programm (ich kann euch versichern meine familie laesst ungern was aus) mit burg rauf, rein, drumherum und runter, karlsbruecke hin und her, diverse kirchen diverser baustile, dem rathausturm und und und… braucht man einen ort der ruhe, der geborgenheit, des guten kaffees und des ueppigen kuchens. mit wlan am besten. wenn dieser ort nicht vom eigenen hotel geboten wird, sollte er zumindest nah dran sein. diesen ort gab es in prag fuer uns. er heißt chococafe und ist (ganz genau der name sagt es schon) auf schokolade spezialisiert. wir hatten im laufe unseres pragaufenthalts oefter das beduerfnis nach ruhe vor den anderen touristen und haben sie hier gefunden! (es ist schon merkwuerdig, wie genervt man als tourist von den anderen touristen sein kann…) das cafe ist ist mit gemuetlichen sitzgruppen, alten schraenken und nostalgischen postkartensammlungen  an den waenden eingerichtet und hat charme. besonders charmant ist die mischung der gaeste. superzentral aber doch in einer kleinen gasse gelegen, verlaufen sich wirklich angenehm wenige touristen hierher! das publikum besteht aus studenten, gruppen von muettern mit kindern die stundenlang einen latte trinken, sonstigen mehr oder weniger einheimischen gaesten. die bedienung ist freundlich und versteht die bestellung meistens. wir haben viel guten kaffee getrunken und auch die ueppigen fluessigen schokoladenspezialitaeten probiert. hier gab es allerdings temperaturmaessige dissonanzen. meine cremige schokolade mit whisky und orangen war nur lauwarm, meine mutter hat sich an ihrer waldbeeren schokolade den mund verbrannt! trotzdem eine empfehlung. aber nicht an zuviele touristen weitersagen bitte!!!!

adresse:
Liliová 250/4, 11000 Praha 1-Staré Město

Image0image1image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s