endlich gesehen – nigella lawsons barbiekuchen

auf fernsehköche stehe ich überhaupt nicht! die künstlich gehypte prominenz geht mir regelmässig auf den keks, selbst bei denen die wirklich was zu melden haben. ach herrjeh so ist unter anderem der schnubbi vom lafer so schwer zu ertragen. oder die aufgeregtheit um den mälzer. alles ganz schwierig. dann habe ich nigella lawson entdeckt und ihr sofort verziehen, dass sie offensichtlich im britischen fernsehen auftritt. wer ein so amüsantes und liebenswertes kochbuch wie “ how to be a domestic goddess“ herausgibt und gleichzeitig so sexy ist, kann nicht aus den falschen gründen gehypt werden! ich habe ALLE rezepte gelesen und mich über jedes gefreut. die molten baby chocolate cakes haben seitdem viele meiner gäste in den schokowahnsinn getrieben. mein heimlicher favorit ist aber der barbiekuchen aus dem kinderkapitel. ich hatte bislang bedauerlicherweise noch keinen anlass ihn nachzubacken, aber die beschreibung ist so göttlich: there is something faintly disturbing about plunging a naked doll into a cone of sponge and then painting her pointy plastic bosoms with apricot gaze… i mean there are grown men who’d pay to do this. und das ist ein kochbuch!
so jetzt kommt das beste: ich habe den kuchen in prag gesehen!! in der gourmand konditorei/bäckerei (eine kette) zwar waren die barbiebrüste nicht verziert, aber immerhin..

Foto

<p

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s