la mallorquina – süsses in madrid

ach jetzt dachte ich, ich kann in aller gemuetsruhe ein bisschen über die cremegefüllten napolitanas die es bei der mallorquina an der puerta del sol in madrid gibt schreiben, aber da muss ich euch jetzt vertrösten, weltwichtige weihnachtseinkáufe mit meinem vater müssen jetzt sofort erledigt werden. sonst haben wir an heiligabend und den darauffolgenden feiertagen nicht genug zu essen (der kühlschrank ist jetzt schon voll..) solltet ihr in madrid sein, wartet nicht auf meine beschreibung, geht unbedingt hin!

 weihnachten 2010 ist nun auch überstanden und kulinarisch recht erfolgreich. dazu später mehr. während deutschland in den schneemassen versinkt ist es hier in madrid kalt aber sonnig. naja ich meine was der spanier so unter kälte versteht. nachts friert es schonmal. und die madrider damen tragen ihre pelzmäntel sowieso bei jeder temperatur unter 15 grad.

die mallorquina ist derzeit täglich einem riesigen menschenansturm ausgesetzt. die madrilenen und auch einige verwirrte touristen drängeln sich im schmalen historischen verkaufsraum und es kommt sogar zu schlangenbildungen bis nach draussen in die kälte. denn hier in spanien sind die weihnachtsfeierlichkeiten erst am 06. januar, am heiligdreikönigstag, vorbei. los reyes magos, wie die drei könige hier heissen, sind der eigentliche höhepunkt des fests. sie bringen die geschenke und ihnen zu ehren isst man den dreikönigskuchen, ein für deutsche geschmacksverhältnisse recht trockener zuckerbestreuter kranz aus hefeteig, mehr oder weniger stark mit orangenblütenwasser parfúmiert, der als optisches highlight mit abenteuerlich grellem kandierten obst belegt wird. es muss ein pfiffiger kuchenbäcker gewesen sein, der auf die idee kam, in dem kuchen ein glücksbringer einzubacken, traditionell eine bohne, mittlerweile eingeschweisste glastierchen oder ähnliches. egal was, es bringt glück für das ganze jahr. das garantiert ein gewisses interesse am aufessen des kuchens. zumindest bis der glücksbringer gefunden ist.

natürlich gibt es ein ranking für den besten roscón de reyes, wie der kranzkuchen heisst, und madrids konditoreien befinden sich jedes jahr in einem gnadenlosen wettkampf. ganz oben ist immer die mallorquina mit dabei, und so erklärt sich der derzeitige andrang. auch in spanien ist man nicht mehr so orthodox, den roscón nur am 06. januar zu essen. glück kann man auch schon vorher brauchen.

jetzt ist mir aber irgendwie dieses weihnachtsthema reingerutscht. die (wie immer schlechten) fotos stammen noch von anfang dezember und mein bericht sollte eigentlich eine huldigung an diese traditionelle konditorei mit einem wirklichen madrider flair und ihre spezialität, die cremegefüellten napolitanas werden. die isst der madrider das ganze jahr über und zu recht.

es handelt sich um flache rollen aus einem blättrigem hefeteig (wie für croissants) die mit einer nicht zu süssen gelben creme gefüllt sind. ob es sich um eine vanillecreme handeln solll? wahrscheinlich. es gibt auch schokogefüllte aber die sind nicht so erfolgreich. ungelogen diese napolitanas gehen täglich zu tausenden über den historischen tresen und der süsse duft entweicht oft genug auf die puerta del sol und lockt noch mehr passanten in den schmalen raum, der im vorderen bereich aus tresen besteht, in denen nicht nur die napolitanas ausliegen, sondern auch wesentlich süssere teilchen, vor deren verzehr im allgemeinen aber nur gewarnt werden kann. im hinteren bereich gibt es eine bar für den schnellen kaffee- und napolitanaskonsum im stehen. daneben geht es eine schmale treppe hoch in einen gastraum, der schon vielen generationen von madrilenen eine kleine atempause mit blick auf das hektische treiben auf der puerta del sol geboten hat. die einrichtung ist eher bescheiden funktional und man sollte keinen bourgeoisen kaffeehauscharme erwarten.

das charmante ist das ambiente; die antiken kellner, die mit stoischer miene das laute gästechaos im griff haben, der duft nach kaffee und frischgebackenem und das gefühl, dass sich hier seit jahrzehnten nichts geändert hat.

 

Foto_2Foto_4Foto_3Foto_5Foto_1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s