Café de Engelbewardeer in Amsterdam – authentisch und gut

als abendlichen höhepunkt hat die nichte das café de engelbewaarder ausgesucht. ein traditionelles café/kneipe in der innenstadt gelegen, aber definitiv keine touristenfalle. aufgrund des wunderschönen wetters drängt sich das angenehm heterogene amsterdamer publikum draussen vor der tür an der gracht. dort sitzen wir auch ein weilchen und geniessen die frühe abendsonne, die lebhafte stimmung, den blick auf die gracht, ein paar bierchen und das leben überhaupt. in dieser schönen stimmung gesellt sich die schwägerin zu uns und wir freuen uns weiter und noch mehr. dann sind wir aber doch froh drinnen einen tisch reserviert zu haben. zum einen wird es frisch draussen, zum anderen ist es immer voller drinnen. an unserem premiumtisch mit blick auf die gracht studieren wir eifrig die tageskarte. sie hält was die nichte versprach! regionales, frisches mit den bekannten internationalen einflüssen der holländischen küche. ein volk von seefahrern und kaufmännern schaut immer über den eigenen tellerrand. zu dritt können wir umfangreich bestellen. wir haben hunger! die nichte und ich sind durch tout amsterdam gelaufen, die schwägerin eine erfolgreichen businesstag hingelegt. wir haben es uns verdient! also bestellen wir alle vorspeisen und die interessantesten hauptgerichte. so mag ichs. es kommt auf den tisch:

vorspeisen:

eine delikate möhrensuppe mit knusprigen entenscheiben und limonencremefraiche. alles passt zusammen, die möhre ist voll da, die ente knusprig und zart und die limonencremefraiche sorgt für eine kleine frische in der komposition. der linsensalat mit haselnüssen, minze und sellerie ist ok aber rockt nicht so richtig. die kombination von linse und minze ist interessant aberan menem gaumen passt es nicht zusammen. . dafür ist das tartar aus rote beete und apfel mit geräuchertem heibutt sehr gelungen. fruchtig konsistent und mit den richtigen salznuancen vom heilbutt. der thaisalat mit mariniertem rindfleisch ist nett, er hat viel koriander intus, aber das macht ihn nicht weltbewegend.

hauptspeisen:

da kommt  zum einen basilikumgnudi met primaverasaus, artisokjes und tomaatjes. die gnudi (klösschen) sind schön locker und die ichwürdmalsagen cremige pestosoße past prima. ordentlich tomaten und artischocken und viiieeel parmesan drüber bilden einen prima vegetarischen hauptgang. so und jetz muss ich wohl beichten, daß ich den anderen hauptgang nicht mehr so gut rekonstruieren kann. peinlich. es handelte sich um knusprige  mozzarella en carroza mit friterten anchovis und noch etwas.  na super. food kritik at its best. ich kann euch damit trösten, daß ich es auch in guter erinnerung habe. genauso wie die bestellte flasche spanischen roseweins. der castillo malasombra rosado syrah, kastilischer herkunft,  hat eine entzückende farbe und ist vielleicht ein wenig zu warm, um die beerenaromen auf der zunge richtig prickeln zu lassen. wärmere beere ist mir fast immer ein bisschen zu viel des guten. dennoch, die leichte säure fängt es wieder ein. in der tischweinfüreinenfairen preiskategorie (14,50 €) schneidet er sehr ordentlich ab.

also fazit:sehr empfehlenswerter besuch mit authentischem ambiente und solider guter küche! ach und einer immer sehr zuvorkommenden bedienung, trotz des vollen lokals.

Kloveniersburgwal 59
1011 JZ Amsterdam

Bild_1574Bild_1575Bild_1577Bild_1578Bild_1579Bild_1580Bild_1581Bild_1582Bild_1584Bild_1585Bild_1576

Advertisements

2 Kommentare

  1. Hella Godee · Juni 2, 2011

    Die Nichte hat endlich ihren Weg zur Tantes Blog zurück gefunden! Und sie ist begeistert und gerührt davon, dass die Tante meint sich ein wenig in Amsterdam und ihre kleine café’s verliebt zu haben! Und, wie immer, sind die Blog-stories der Tante mal wieder ‚om op te eten!‘ (sowohl wörtlich als symbolisch gemeint!). Es war ein wahrhaft tolles Wochende, und es hat mich wirklich sehr sehr sehr gefreut dich da zu haben; ich hoffe auf noch viele Wiederholungen!Bis in Berlin, die liebe Tante! Bussi, die Nichte aus Amsterdam.

  2. berlin tidbits · Juni 4, 2011

    schnuckinichte wir machen einfach so weiter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s