i figli di stelle auf der guidecca – vom suchen und finden

so, jetzt kommen wir zum höhepunkt unseres venedig- aufenthaltes. the reason to be! meine reizenden eltern, meine reizende schwester und mein reizendes ichselbst haben uns in venedig versammelt , um den geburtstag meiner mutter zu feiern.

an dieser stelle möchte ich ein nicht allzu langes plädoyer für familienfeiern an unbekannten orten loswerden. es ist nicht unbekannt, dass familientreffen ihre tücken haben. gerade zu feiertagen wie geburtstagen,  weihnachten etc..
die Erwartungen der unterschiedlichen familienmitglieder können ja meist nicht unterschiedlicher sein. und wir brauchen nicht drumherumreden, reibungspunkte gibt es immer. in meiner reizenden familie haben wir die erfahrung gemacht, 
dass diese reibungspunkte eine erfrischend andere natur annehmen, wenn man sich an anderen orten als das traute heim trifft. und erfrischungen sind das leben..

das gegenteil von erfrischung ist routine. und perfektion. anfang des jahres, als wir den geburtstag meines vaters in valencia feierten, begann ich den fehler, das perfekte lokal für diesen besonderen familienabend zu suchen. wir suchten im internet nach etwas passendem besonderem. und wir fanden es. 
die kritiken und empfehlungen im internet, die homepage des restaurants, alles versprach uns ein ausgezeichnetes, modernes kulinarisches ereignis in einem besonderen, modernen ambiente. ach die suche nach dem perfekten lokal ist tückisch. wir haben damals sehr gut gegessen, wurden bei der wahl der weine exzellent beraten und hatten das ganze lokal für uns alleine. wir waren die einzigen gäste und das war ein ganz merkwürdiges gefühl. alles so perfekt und wir mittendrin als einzige gäste. sehr merkwürdig.

nein, das sollte mir bei der restaurantauswahl für den geburtstag meiner mutter nicht mehr passieren. ich wollte es mit eigenen augen sehen und nicht virtuell reservieren. also musste ich scouten gehen in venedig. der geburtstag meiner mutter begann in venedig mit einem regensturm. anders kann man es nicht nennen. es regnete und regente und windete und windete. der wind peitschte den regen aus den kanälen an die ufer. auf den trottoirs und den plätzen sammelte sich das wasser und stieg und stieg. aqua alta! ach gott wie romantisch. und wir mit unseren sommerschühchen.  nach einem frühstück mit ordentlichen mengen prosecco in unserem bead & breakfast begaben sich meine reizenden eltern samt der reizenden schwester ins nahe gelegene peggy guggenheim museum. das kenne ich schon, deswegen fiel es mir nicht schwer mich abzusetzen und die drei restaurants auf meiner liste zu erkunden. mit einem grossen schirm bewaffnet wagte ich mich durch den strömenden regen zur fondamenta di zattere, um mit dem vaporetto vom dorsoduro nach giudecca überzusetzen. zum ersten ziel, dem figli di stelle.

an der fondamenta angekommen war ich trotz schirm bis zu den knien patschnass. auf der giudecca wurde ich noch patschnasser. der wind trieb den regen unter den schirm und der schirm klappte zweimal über. das war geradezu wildromantisch. und machte spaß. bester dinge kämpfte ich schritt für schritt gegen regen und wind auf dem weg zum figli di stelle, das mir wärmstens ans herz gelegt wurde.

gottseidank habe ich auf halbem weg von der vaporetto haltestelle zum restaurant einen schuhladen entdeckt.  im schaufenster standen drei sehr attraktive paar gummistiefel. ehrlich gesagt hätten mich auch sehr unattraktive gummistiefel gelockt. so nass wie ich schon war. aber den grauen gummistiefeln mit dem schwarzen hohen absatz konnte ich nicht widerstehen. wie sich aber rausstellte, waren die nicht so einfach zu haben. eine kleine gruppe holländerinnen hatte es sich in dem winzigen laden schon bequem gemacht und wollten ebenfalls ihre sommerschläppchen gegen schicke italienische gummistiefel eintauschen. der kampf um die grossen grössen begann! der ladeninhaber war verzweifelt. wenn er doch nur mehr von den schicken modellen in grösse 40 gehabt hätte!!! eine kurze entscheidungsschwäche der holländerinnen ausnutzend, erstand ich meine wunschgummistiefel, packte meine durchnässten schuhe in eine tüte und stiefelte stolz der nässe trotzend von dannen. und mit so einer bella figura in diesen schicken stiefeln!

beim figli e stelle angekommen, hatte es natürlich noch zu. super. ein blick durch die regennnassen scheiben versprach ein kleines gemütliches lokal. hmm, das wetter hinderte mich schon so ein bisschen am weiterscouten.  zumal mein eigentlich sehr solider schirm nun doch richtig schlappgemacht hatte. und ein schirm laden war nicht in sicht. zu dumm. der hätte auch das geschäft seines lebens gemacht..

also setzte ich alles auf ein pferd. und es gewann! das figli di stelle ist ein sehr empfehlenswertes restaurant. am abend hatte der regen nachgelassen und wir kamen wohlbehalten mit dem vaporetto an. der kleine gastraum ist mit gewisstem holz ausgekleidet und wir bekomen einen rudnen tisch am fenster (hatte ich reserviert).  der service ist sehr freundlich und hilft uns bei der bestellung. ehrgeizg wie wir sind, wollten wir aus der italienischen karte bestellne. aber da sind wir ein bisschen gescheitert und bekamen dann doch die englische.

der pulposalat und das umfangreiche muschelassortiment zu vorspeise waren perfekt! 

Saltata di cozze e vongole
Cozze e vongole in padella con pomodoro fresco, crema di peperoncino e crostini di pane.
Insalata di piovra
Accompagnata da sedano e pomodorini freschi

das steak zum hauptgang war ok, die bessere wahl war das lamm aus dem ofen. und die gnocchi für das geburtstagskind waren wirklich hausgemacht. das hat man auch nicht immer.
dessert konnten wir eigentlich nicht mehr, aber das ist bei uns imer so und dann bestellen wir doch was,

Wir hatten das Semifreddo al pistacchio di Bronte und die Panna cotta con cioccolato fondente. Hier liess es ein bisschen nach. Die Pistazien im semifreddo waren nicht sehr präsent und die panna cotta war ok.

Doch insgesamt war es eine prima show, die bedienung war zuvorkommend, das ebenfalls touristische publikum so diskret wie wir und es war alles in allem nicht perfekt, aber upscale gemütlich, familiär und gut. 

Img_8814Img_9247Img_9251Img_9252Img_9253Img_9254Img_9257Img_9258

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s