Heidenpeters Brauerei – handcraftet beer in Berlin

Die Zeiten wo Bier mal Bier und in Deutschland vor allem Pils war sind
vorbei. Becks, Rothaus, Astra und Konsorten sind von gestern. Wer was auf
sich hält, trinkt handgefertigtes Bier und fachsimpelt mit dem Brauer
seines Vertrauens. Der Trend zur Micro-Brauerei schwappt aus USA,
wo handcraftet beer den langweiligen Produkten der Riesenbrauereien
zumindest bei Kennern gerade den Rang abläuft, zu uns und zeigt uns, wie Bier anders geht.

 

In Berlin sind wir ja den Zeichen der Zeit gerne voraus und in der
Markthalle Neun haben wir einen wunderbaren Ort, indem sich kulinarische
Trends zur Freude aller austoben können. Hier hat Johannes Heidenpeter
seine Mini-Brauerei in Betrieb genommen und serviert am Wochenende für die
Besucher des Wochenmarktes sein handgefertigtes Bier.

 

In seiner selbstgezimmerten Bar kommen zur Zeit drei Sorten aus dem
Zapfhahn: India Pale Ale, Pale Ale und Brown Ale. Manchmal macht er auch
Experimente dann gibt es z.B. India Pale Ale mit Minze. Da werde ich
demnächst wohl nochmal hinmüssen, denn das macht mich noch neugieriger als
ich eh schon bin.

 

Generell gesprochen sind Ales obergärige Biersorten, die durch höhere Gährungstemperaturen eine grössere Geschmacksvielfalt liefern_ das Ganze gepaart mit besonders aromatischen Hopfensorten. Das ergibt ein höchst individuelles Aroma. Und das ist zunächst einmal: BITTER! Obwohl ich ein ausgesprochener Bitterfan bin, ziehts mir bei allen drei Sorten erstmal den Gaumen zusammen. WOW. Äh ja. Der Geschmack ist anders als bei anderen Bieren. Unterschiede zwischen den drei Sorten kann ich erst bei genauem Hinschmecken in einer zweiten Probierrunde erkennen.

Nachdem sich mein Gaumen von dem Bitterschock erholt hat, fängt er an
Nuancen zu erkennen. Indian Pale Ale, unter Kennern auch einfach IPA
genannt, ist am bittersten. Brown Ale am mildesten. Beim dritten Schluck
beginnt die Trinkfreude. Die Aromen fächern sich auf. Bittere Noten werden
durch malzige und erdige Noten abgerundet. Insgesamt schmecken die Biere
aber sehr trocken. 

Man kann sich vorstellen wie spannend das Ale zu einem guten BBQ schmeckt,
oder zu einem Bohneneintopf, zur Bratwurst und vielleicht auch zu Käse? 

Heidenpeters verkauft das Bier jetzt auch zum Mitnehmen in schicken 0,7
Retroflaschen. Handgebrautes Bier für den Hausgebrauch. Und der Sache mit
der Minze, der muss ich nochmal nachgehen!

Img_6723Img_6721
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s