Tee- und Kaffeelikör – very very last minute Geschenke

Oh Gott! Es ist schon wieder Weihnachten. Wie konnte das passieren? Da hat man kaum den Weihnachtsbaum vom letzten Jahr entsorgt und den langen Winter mehr oder minder schadlos überstanden, lag mit viel Glück ein paar mal in der Sonne am See, hat mit Entsetzen festgestellt, dass die Tage auf einmal schon dramatisch kürzer werden und schon steht das Christkind wieder vor der Tür? Erschütternd!

Aufgrund diverser erfolgreicher Verdrängungsstrategien habe ich es auch dieses Jahr geschafft, so gut wie keine Geschenke zu kaufen. Im wesentlichen sind das Geschenke für Kinder. Erwachsenen schenke ich Selbstgemachtes aus der Küche und in diesem Jahr helfe ich allen mit einer Flasche Likör über die Feiertage.

Weil Weihnachten so überraschend kommt, habe ich ein BlitzLikörRezept entwickelt, dass mit Tee und Kaffee gleichermassen gut funktioniert. Das Rezept ist so einfach und geht so schnell, dass man quasi noch am Morgen des 24.12 eine erfolgreiche Produktion hinlegen kann.

Die Grundrezeptur besteht aus einem Drittel Kaffee oder Tee, einem Drittel Gewürzsirup und einem Drittel Alkohol. Für 1,5 Liter Likör braucht man folgendes:

Schöne kleinere Schmuckfläschchen mit Verschluss (Schraub/Schnappverschluss oder Korken) zum Verschenken. Wenn man z.B. 250 ml Flaschen verwendet hat man gleich 6 Geschenke!

0,5 l mindestens 40%iger Alkohol
Wodka ist geschmacksneutral und passt immer. Für den Teelikör kann man auch Rum nehmen, zum Kaffee passt auch gut Whisky. Man nehme ein solides mittelpreisiges Produkt. Edles ist Verschwendung, billiger Fusel bleibt billiger Fusel.

300g Rohrzucker und 300ml Wasser werden zusammen mit einem Gewürz der Wahl in einem Topf bei großer Hitze zu ca. 0.5l Sirup eingekocht. Das kann eine (ausgekratzte) Vanilleschote sein, 2-3 Zimtstangen, 1 Tonkabohne, für Wagemutigere auch en Esslöffel Pfefferkörner, oder eine weihnachtliche Mischung aus Zimt, Sternanis, einigen Nelken, Pfefferkörnern und Kardamomsamen. Für den Teelikör kann man den Zucker auch durch Honig ersetzen. Den Sirup vor der Verwendung ein bisschen abkühlen lassen. Den Sirup durch ein Sieb geben und die Gewürzreste aufheben.

Dann brüht man einen halben Liter guten kräftigen Tee (Earl Grey, Assam, Rooiboos….) oder Kaffee (Espresso ist besonders gut).

In einer großen Schüssel oder einem großen Krug mischt man die drei Flüssigkeiten und kann sie mittels eines Trichters auch gleich in die sauberen Flaschen abfüllen.
Wer mag kann vor dem Abfüllen noch 0.5 l Sahne unter die Likörmischung rühren. Sahnelikör=besonders lecker, aber weniger haltbar (1-2 Monate im Kühlschrank)

Frohe Weihnachten allerseits!

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Rosi · Januar 23, 2014

    Mir geht es immer ähnlich… Deshalb habe ich mit der Familie ausgemacht, dass es keine Geschenke geben wird!

    VG
    Rosi von Assam Tee kaufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s