Mojo Rojo – der Geschmack der Kanaren

IMG_5630

Wer schon einmal auf den Kanarischen Inseln war, der hat den Mojo bestimmt noch auf der Zunge. Dem brauche ich nichts zu erzählen. MOJO ist auf den Kanaren überall auf den Tellern. Und das ist gut so! Er gehört zu den in Salzwasser gekochten schrumpligen Kartoffeln, zu den gegrillten Hühnchen und den im Ofen gegarten Kaninchen. Wenn man nicht genug davon kriegen kann, isst man ihn auch zu dem geräucherten Ziegenkäse, zu gegrilltem Gemüse und auf Brot. Kurz, er ist das Ketchup der Kanaren. Was wiederum beweist, dass die Kanaren einen viel besseren Geschmack als andere Völker haben.

Mojo Rojo wird im wesentlichen aus roten Paprika, Knoblauch, Chili und Kreuzkümmel gemacht. Wegen seiner leicht pikanten Note nennt man ihn auch Mojo picón. Natürlich gibt es unendlich viele Varianten und Rezepte. Ich verrate jetzt hier auf vielfachen Wunsch meines Vaters mein ultimatives Geheimrezept für 4-6 Portionen:

3 große rote Paprika
1 rote Chilischote
1 kleine Zwiebel
100 ml Olivenöl
2 dicke Knoblauchzehen
1 Tl. Kreuzkümmel
1 Tl. Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Die Paprika entstielen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Beides in einer Pfanne in einem Viertel des Olivenöls anbraten, bis die paprika weich und leicht gebräunt ist. In ein hohes Gefäß geben, die restlichen Zutaten dazugeben und mit dem Pürierstab zu einer nicht allzu feinen eher breiigen Sauce mixen. Evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Vor dem Servieren ein paar Stunden abkühlen und durchziehen lassen. Der Mojo hält sich 4-5 Tage im Kühlschrank.

Der Mojo kann nach Herzenslust variiert werden: Den Chili weglassen oder mehr drantun. Ziegenkäse dazugeben. Alle frischen mediterranen Kräuter passen auch perfekt. Und immer dran denken: Wenn Mojo, dann Sommer! Zumindest im Herzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s