Film & Food Pairing – oscarverdächtig!

Zur Zeit spricht jeder über Food Pairing. Im engeren Sinne geht es darum, herauszufinden welche Geschmäcker zueinander passen. Warum sollte man Ingwer mit Kürbis kombinieren, aber nicht mit Topinambur? Warum passt Käse meist gut zu Walnüssen, aber nicht so gut zu Erdnüssen? Auf der nächsten Ebene steht das Food & Beverage Pairing. Warum schmeckt nicht jeder Rotwein zu Roquefort, ein Portwein aber eigentlich immer? Über diese Geschmacksfragen sind ganze Bände geschrieben worden und das Internet ist voller hilfreicher Experten-Tipps.

Wenn man Food Pairing konsequent weiter denkt, stößt man auf ein weite Feld, dessen ich mich hin und wieder gerne annehme: Welches Essen passt zu meiner Depression?, ist einer meiner beliebtesten Blogbeiträge und ich bin hoffe, mit der Aufklärung dieser Frage vielen Lesern in dunklen Stunden geholfen zu haben.

Neulich, an einem dieser verregneten Sonntagabende, nach einem Wochenende das sagen wir mal nicht ganz spurlos an mir vorübergegangen war, stieß ich auf ein Feld des Foodpairings, von dem ich glaube, dass es noch viel Potential hat. Es war also einer dieser Sonntagabende an denen ein Aufenthalt auf dem eigenen Sofa die bestmögliche Wahl ist die man treffen kann, dicht gefolgt von der Entscheidung einen Film anzuschauen und dazu etwas zu essen. Normalerweise entscheide ich mich in solchen Fällen je nach Intensität der Verkaterung zwischen einem Grilled Cheese Sandwich mit Jalapeños, Penne all’arrabbiata oder einer Pizza mit richtig viel Käse und scharfem Belag. Damit kann man vor dem Fernseher, egal bei welchem Film, eigentlich nie etwas falsch machen.

An jenem Abend aber, dachte ich etwas länger darüber nach. Ich wurde ehrgeizig. Das Essen sollte zum Film passen.Ich ging an mein DVD Regal. Da war es um mich geschehen. Ich hatte mehr Spaß daran, mir passende Gerichte zu den sonntagabendtauglichen Filmen in meinem Regal auszudenken, als an der Wahl eines Films für den Abend. Eine kleine Auswahl habe ich für euch zusammen gestellt. Film & Food pairing eben. Das Potenzial für Fortsetzungen ist riesig!!!

Blade Runner
Sushi. That’s what my ex-wife called me – cold fish. Das ist eine ziemlich enttäuschende Ansage über Harrison Ford. Dann vielleicht doch besser japanese take away noodles. Wenn es draussen regnet und im eigenen Inneren das Dunkel herrscht, ist der düstere Film noch besser. Ich empfehle den directors cut. Und danach noch einen Absacker, um den Tod von Rutger Hauer zu vergessen. Do Androids Dream of Electric Sheep?

Roman Holiday
Gelato. By all means gelato. Natürlich fällt es schwer beim Anblick der so liebenswerten und so dünnen Audrey Hepburn und des unglaublich attraktiven Gregory Peck überhaupt einen Gedanken an Nahrungsaufnahme zu verschwenden. Deswegen sollten wir es wie die Prinzessin im Film halten und ein gutes italienisches Eis genießen. When in Rome do as the romans do. Aber nur eine Kugel wohlgemerkt. Danach kann man unbesorgt auf Champagner umsteigen. Gregory Peck zahlt.

Star Wars aka Episode IV – Eine neue Hoffnung
Ich bin nicht die erste die sich über das passende Essen zu diesem Science Fiction-Klassiker Gedanken gemacht hat. Das Internet ist diesbezüglich eine wahre Fundgrube , auch wenn die Ergebnisse wohl eher von der dunklen Seite der Macht inspiriert worden sind. Die Yoda Pizza mein Favorit würde sein.

Casino Royale
Dieser ideale Sonntag-Abend Film macht es einem kulinarisch insgesamt nicht leicht. Der perfekt geformte Hintern von James Bond und die anbetungswürdige Eva Green lenken ganz schön vom Thema Essen ab. Klar kann man auch einfach nur Martinis trinken. Der Film ist aber zu lang, um ihn auf der Basis von Alkohol zu überstehen. Meine Lieblingsszene gibt einen diskreten Hinweis auf eine elegante Ergänzung zum Martini. Kleine Lammspieße stehen auf dem Menu. Vielleicht mit der einen oder anderen Olive dran. Insgesamt gilt: one sympathizes.

Sound of Music
Da Schnitzel mit noodles definitiv ein perfektes Beispiel für die amerikanische Fehlinformation über den austrian way of life darstellen, empfiehlt es sich zu dem wunderbar kitschigen Film mit einer kecken Julie Andrews als Ex-Nonne und dem schneidigen Christopher Plummer als gestrengen Ex-Admiral mit acht Kindern und Trillerpfeife, einen crisp apple strudel zu servieren. Der tröstet auch über die schreckliche Frisur von Julie Andrews hinweg.

Ratatouille
Bei diesem entzückenden Animations-Film über die entzückende Gourmet/Chefkoch-Ratte Remy die das Herz den verbitterten Restaurantkritiker mit Ratatouille zum Schmelzen bringt, drängt es sich auf, dazu ebenfalls ein Ratatouille zu kochen. Ich esse aber gar nicht so gerne Ratatouille. Deswegen ist meine Wahl: das beste Baguette das ich finden kann und dazu französischer Rohmilch-Camembert. Und einen guten Cidre.

Breakfast at Tiffanys
Während eines Films in dem es der reizend exzentrischen und immer noch sehr dünnen Audrey Hepburn alias Holly Golightly (fast) komplett ausreicht den Anblick der Auslage von Tiffanys zu frühstücken, ist an Essen eigentlich nicht zu denken. Trinken reicht vollkommen. Zumal angesichts einer der besten Partyszenen der Filmgeschichte. Am besten Bourbon oder natürlich Champagner.

Om Shanti OM
Während Sha Rukh Khan so tut, als könne er tanzen, ist die Hauptdarstellerin Deepika Padukone zum anbeißen. Om Shanti Om ist der beste aller Bollywoodfilme. Nicht ahnend welches Schicksal mich ereilen würde, habe ich ihn mir vor Jahren auf der Berlinale angesehen. Danach habe ich in sofort gekauft und bin im Geheimen dem ganzen Genre verfallen. Bis ich nach einer heimlichen Aussprache mit Freundinnen entdeckt habe, dass ich nicht alleine bin. Gemeinsame Abende mit indischem Essen steigern das Bollywood Vergnügen.

Australia
Wenn ich die volle Beef Dröhnung brauche, dann greife ich zur Australia DVD. Der Australo-Western bietet alles, was man Sonntag Abend nach einem anstrengenden Wochenende braucht. Das ganze Programm: Cowboys, Krieg, Liebe, Schurken, Drama, ganze Kerle, großartige Landschaften, niedliche Kinder, Happy End. Angeblich isst Hugh Jackmann jedem Menge Steak, um seine Muskeln aufzubauen. Wovon Nicole Kidmann sich ernährt, ist nicht so klar. Ich entscheide mich für einen sofatauglichen Steak-Sandwich.

Burger
Manchmal muss sich das Essen nicht nach dem Film, sondern der Film sich nach dem Essen richten. Sonntag Abend Lust auf einen Burger zu verspüren ist komplett legitim. Und was schaut man am Besten zu einem Burger?? Es liegt auf der Hand, es sollte etwas sehr sehr amerikanisches sein. Einer meiner Favoriten in diesem Fall ist Grease. High School, Diner, Cadillacs, Petticoats, erste Liebe… Interessanterweise lässt sich in der bestimmt bekanntesten Tanz-Szene einen Hinweis auf die in den USA derzeit beliebtesten Burger-Kette finden. Wer errät es?

Dead Men Don’t Wear Plaid

Auf Wunsch eines einzelnen Herrn, soll zu dieser klassische Parodie über Krimi-Klassiker auch die passende Speise gefunden werden. Dazu muss ich ihn aber erst noch mal ansehen…
TO BE CONTINUED!
P.S. Gerne nehme ich eure Wünsche und Anregungen zur Fortführung dieser Liste entgegen!

Advertisements

Schwarze Reisbällchen mit Blutwurstfüllung – Arancini al nero

Schwarz und Blut. Ist es VOODOO? Nein, es sind die aufregendsten Reisbällchen der Welt! Geboren aus einem magischen Gedanken der Resteverwertung. Zu Weihnachten habe ich einige meiner Lieblingszutaten kombiniert und es gab Stockfisch mit Blutwurst und schwarzem Reis. Und danach gab es Reste. Das lag nicht daran, dass es nicht geschmeckt hat, sondern daran, dass ich leider tendenziell immer zuviel koche. Eigentlich blöd. Aber ich lerne aus meinen Fehlern. Zwar koche ich nicht weniger, aber ich bin mittlerweile ganz gut in der Resteverwertung.

Über Reste von Blutwurst und schwarzem Reis musste ich aber doch ein bisschen nachdenken. Doch dann wurde es rund! Bällchen mussten her, mit Füllung! Das Ergebnis war dann doch VOODOO: Ich konnte gar nicht so schnell fotografieren, so schnell waren die Reisbällchen weg.

Die Arancini sind übrigens eine sizilianische Spezialität und heißen ihrer Form nach Arancini – kleine Orangen. Man kann sie aus jedem Risottorest machen und mit allem Möglichen füllen. Sie schmecken immer!

Hier ist das Rezept für die schwarzen Arancini mit Blutwurstfüllung. Macht sie hemmungslos nach!

Für ca. 16 – 20 Bällchen

Schwarzer Reis

200 g Arborio Reis
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1l Gemüse oder Fischfond
4 Päckchen Tintenfischtinte
1 Fingerspitze Safranfäden
Salz, Pfeffer
1 Esslöffel Butter

Fond erhitzen und mit Tinte und Safran mischen. Zwiebel fein würfeln und mit dem Knoblauch in 2 El Olivenöl in einem Topf glasig dünsten. Reis zugeben und kurz andünsten. Mit 1/3 des heißen Fischfonds auffüllen und den Risotto ca. 20 Minuten offen unter Rühren leise kochen lassen. Dabei nach und nach den restlichen heißen Fond dazu gießen und die Butter unterrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Das Risotto sollte eher fest als flüssig sein und der Reis eher weich als körnig.
Komplett abkühlen lassen. Kalt noch mal abschmecken.

200 g Blutwurst
50 g Pinienkerne
Kreuzkümmel in Pulver
1 Eigelb

Pinienkerne in eine Pfanne anrösten und danach hacken. Blutwurst entpellen und in eine Schüssel geben. Mit Pinienkernen, Eigelb und Kreuzkümmel verkneten.

Für die Bällchen:
Die Blutwurstmasse zu einer dünnen Wurst formen und in 20 Teile schneiden.

1 Ei in einer Schüssel gut verkläppern
100 g Paniermehl in einen tiefen Teller geben

Die linke (oder rechte) (saubere) Handfläche mit einer dicken flachen Schicht Reismasse bedecken. Darauf ein Stück Blutwurst legen und die Hand schliessen, so dass der Reis die Blutwurst umgibt. Zu einer schönen Kugel formen und darauf achten, dass die Blutwurst gut von Reis umschlossen ist. Weiter Kugeln formen bis die Masse aufgebraucht ist.

Die Kugeln zuerst in der Eimasse, dann im Paniermehl wälzen.

In einem großen hohen Topf den Boden ca. 3 Finger hoch mit Frittieröl füllen und langsam erhitzen. Um zu testen, ob das Öl heiß genug ist, denn Stiel eines Holzlöffels hineinhalten. Wenn sich Bläschen am Stiel bilden, können die Bällchen frittiert werden, bis sie von aussen schön knusprig sind. Ca 4-5 Minuten. Am besten eine Kugel testen, ob sie auch innen heiß ist.

Mit Zitrone servieren. Oder noch besser mit einer Zitronenmayonnaise. Das mache ich auch beim nächsten Mal.

Eggs Benedict – schöne männliche Eier

Der leicht irritierende Titel sei mir verziehen. Dieses Rezept ist nämlich ein Beitrag zum Blogevent vom reizenden Blog Feed me up before you go-go aus München. Dort wurde aufgerufen, zum lustigsten/absurdesten Suchbegriff aus den eigenen Statistiken ein Rezept zu kreieren.

Die Statistiken des eigenen Blogs anzuschauen ist eine interessante bis unterhaltsame Tätigkeit mit einer latenten Suchtgefahr: Wie viele Leser hatte ich heute? Aus welchen Ländern? Welcher ist mein beliebtester Blogbeitrag? Und eben auch: welche Suchbegriffe führen auf meinen Blog?

Dabei stellen sich oft viele Fragen, die meist leider unbeantwortet bleiben: Warum hatte ich heute 50 Zugriffe aus Nigeria? Wer mag mein treuer Leser aus Süd-Korea sein? Wieso lesen heute ALLE das Rezept für Sauerkraut? Das kann einen als Blogger schon mal beschäftigen.

Die Zusammenfassungen der Suchbegriffe sind eine faszinierende Welt für sich. Einiges ist natürlich ganz offensichtlich. Wenn man die Begriffe „Burger Tim Mälzer“ googelt, findet man meinem Bericht über Tim Mälzers Restaurant Bullerei in Hamburg. Das ist soweit nicht verwunderlich und ja auch wünschenswert.

Schön ist auch, dass man mit der Suche „Was mache ich mit Mirabellen“ auf meinem Rezept für Mirabellenlikör landet. Ich bin mir sicher das finden die meisten nicht schlimm.

Warum der Suchbegriff „diese geblondete“ auf meinen Blog führt, bleibt mir allerdings trotz heftigstem Grübeln verborgen. Ganz abgesehen davon, dass mir auch gar nicht klar ist, was da gesucht wird…

Nun habe ich also meine Suchbegriffe höchst erheitert nach dem absurdesten durchforstet, um mir dazu ein Rezept für das oben erwähnte Blogevent auszudenken. Ich muss zugeben „diese geblondete“ war eine zu große Herausforderung. Da fiel mir partout kein passendes Rezept ein! „Sauerkraut ohne Gärung“ stand auch ganz oben auf der Absurditäten-Liste. Aber wie soll man dazu bitte ein Rezept schreiben? Sauerkraut ohne sauer oder was?

Da fiel mein Blick auf „schöne männliche Eier“ und die Erleuchtung traf mich wie ein Blitz. EGGS BENEDICT!. Schöner und männlicher können Eier wahrlich nicht sein. Ich habe sogar schon die passenden Fotos nebst Rezept aus meinem wunderschönen Normandie Aufenthalt mitgebracht und nur noch nicht verarbeitet.

Tatsächlich sind Eggs Benedict hier in Berlin der absolute Frühstückstrend. Diese vielen trendigen Frühstückscafés mit dem amerikanischen/englischen/australischen/kanadischen Einschlag in Neukölln und Kreuzberg haben es jedenfalls alle auf der Karte. Zu Recht! Pochierte Eier mit Spinat und SAUCE HOLLANDAISE auf selbst gebackenen britischen Muffins zum Frühstück kann man nur empfehlen. Zumindest ab und an.

Das Original Rezept stammt übrigens aus dem Waldorf Astoria in New York und gehört zu den Klassikern der internationalen Hotelküche. Zubereitet und fotografiert worden sind meine Eggs Bendict in der Normandie, während eines Besuchs im wunderschönen Haus von Sidney Kristiansen, dem Gründer von Comptoir du Cidre. Die Kühe und Katzen auf den Fotos haben uns beim Kochen und Essen neugierig zugeguckt!

Sidney ist frühstücksverliebter Kanadier und als solcher eine Autorität in Sachen Eggs Benedict. Ausserdem hat er einen AGA Herd um den ich ihn sehr beneide! Hier ist nun sein Rezept für Eggs Benedict:

Englische Muffins ca 12 – 14 Stück
Diese Muffins sind das, was wir hierzulande als Toasties kaufen und sie werden in der Pfanne gebacken.
300 ml Milch
50 g weiche Butter
1 Ei (Kl. M), leicht verschlagen
1 TL Salz
1 TL Zucker
500 g Weizenmehl Typ 550
1 Päckchen Trockenhefe
etwas Griess und Mehl zum Bestreuen
etwas neutrales Pflanzenöl
Milch Butter und Ei in einem Topf etwas verrühren und vorsichtig erwärmen bis alles lauwarm ist. Alle trockenen Zutaten (bis auf Griess) in eine große Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers die Milchmischung unterrühren bis ein konsistenter aber nicht zu fester Teig entstanden ist. Den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Öl bestreichen und zugedeckt mindestens an einem warmen Ort 2-3 Stunden (oder über Nacht im Kühlschrank) gehen lassen.

Arbeitsfläche mit Grieß bestreuen. Den aufgegangenen Teig mit dem Teigschaber (Teig klebt) auf die Arbeitsfläche geben und mit bemehlten Fingern plattdrücken (ca. 1 Finger hoch). Mit einem eingemehlten Whiskytumbler (großes Glas, ca 6-8 cm Durchmesser) Muffins ausstechen und auf ein mit Grieß ausgestreutes Backblech legen. Mit Grieß bestreuen und ca. 30 Minuten gehen lassen.

Eine antihaftbeschichtete Pfanne sanft erhitzen und Muffins darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 4 min goldbraun backen.

Sauce Hollandaise
3 Eigelb (große Eier)
2-3 EL trockener Weißwein
je 1 Prise Salz und Zucker
125 g flüssige Sauerrahmbutter
etwas frischer Zitronensaft
frisch gemahlener Pfeffer.

Eigelb, Wein, Salz und Zucker in einer Metallschüssel mit einem Schneebesen verrühren. Die Schüssel in ein heißes Wasserbad stellen, so dass der Boden der Metallschüssel gerade über dem Wasser schwebt. Die Mischung mit dem Schneebesen schlagen, bis die Masse dicklich und weisslich wird. Darauf achten, dass sich das Eigelb nicht am Schüsselrand festsetzt und hart wird. Die flüssige Butter mit dem Schneebesen langsam unter die Eigelbmasse rühren, bis eine dickcremige warme Sauce entstanden ist. Di Sauce darf nicht zu heiß werden, sonst gerinnt sie! Mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Die Schüssel im Wasserbad vom Herd nehmen und über dem Wasserbad leicht warmhalten.

Spinat
500 g Spinat waschen und in einem heißen Topf mit etwas Butter zerfallen lassen. Ausdrücken und Wasser abgießen. Der Spinat sollte recht trocken sein! Ordentlich salzen und pfeffern.

Pochierte Eier
Das ist der schwierigste Teil vom Rezept! Eier zu pochieren kann einen zur Verzweiflung treiben. Wie oft hatte ich schon eine eklige Eier-Wasser-Essig Suppe im Topf?
Bis ich bei meinem Freund Sidney diese EierPochierFörmchen entdeckt habe! Die machen das Leben echt einfacher. Einfach in siedendes Salzwasser stellen, Eier hineingeben und ca. 3 Min ziehen lassen.TOP!

Anrichten
Muffins mit den Fingern in zwei Hälften ziehen, evtl. noch in etwas Butter in der Pfanne anbraten oder einfach toasten. Auf einen Teller legen, Spinat drauftun, abgetropftes Ei darauf gleiten lassen und mit Hollandaise begießen. Oder alles getrennt auf dem Teller anrichten. Ein bisschen gekochter Schinken oder gebratener Bacon, falls vorhanden, schaden der Gesamtkomposition in keinster Weise!

Das sind doch wirklich schöne männliche Eier. Im übrigen ist mir natürlich auch überhaupt nicht klar, warum dieser Suchbegriff auf meinen Blog geführt hat!

Wer mehr über Sidney, das schöne Haus in der Normandie, die Kühe und die Katzen lesen möchte, findet hier mein Interview mit ihm bei Freunden von Freunden

Ich bin zu doof, um hier das Banner für den Blogevent einzufügen!

Das Zeug zum Lieblingsitaliener – Ristorante Maselli in Kreuzberg

„Jeder Mensch hat das Recht auf einen Lieblingsitaliener in der Nachbarschaft.“ Wenn es ein Gastronomisches Grundgesetz gäbe, würde dieses kulinarische Grundrecht sicherlich einen wichtigen Platz einnehmen. Davon bin ich überzeugt und da ich Juristin bin und gerne esse, bilde ich mir einiges auf meine Expertise ein. Einen Lieblingsitaliener in der Nähe zu haben macht das Leben erfahrungsgemäß soviel schöner!

Da das Wort Lieblingsitaliener mittlerweile zum allgemeinen Sprachgebrauch gehört, bin ich mit dieser Ansicht ganz bestimmt nicht alleine. Aber was macht einen Lieblingsitaliener eigentlich zum Lieblingsitaliener? Folgende objektive und subjektive Kriterien (die Liste ist bestimmt nicht abschließend) spielen eine entscheidende Rolle:

Der Lieblingsitaliener..
ist wie ein erweitertes Wohnzimmer, man fühlt sich einfach wie zu Hause
bietet gute, solide, authentische, nicht überkandidelte Speisen
hat ein ansprechendes Preis/Leistungsverhältnis
führt eine Weinkarte in der man schnell Lieblingsweine zu angemessenen Preisen findet
sollte in der Nachbarschaft sein, sonst kann man nicht oft genug hin
kommt nie aus der Mode, weil er irgendwie nie in Mode war

Ein Lieblingsitaliener ist natürlich eine höchst persönliche Angelegenheit. Mein derzeitiger Lieblingsitaliener ist das Ristorante Maselli in Kreuzberg. Hier kocht der Inhaber Gerardo Maselli die Spezialitäten aus seiner Heimat Apulien. Gerardo ist seit 15 Jahren in Berlin und hat sich in dieser Zeit durch einige der besten italienischen Restaurants der Stadt gekocht. Bevor er sich selbstständig gemacht hat, also bis 2012 war er Chefkoch im Sale & Tabacchi. Dann hat ihn der Mut gepackt, sein eigenes Restaurant zu eröffnen und sich komplett der apulischen Küche zu widmen.

Das Maselli befindet sich in einer Randlage im Bergmannkiez. Der Gastraum ist unspektakulär.
Die Speisekarte ist klein. Die Weinkarte auch. Der kulinarische Zauber beginnt mit dem frischen selbst gebackenen Brot aus Hartweizenmehl und setzt sich fort mit einer spontanen Reise nach Apulien. Gibt es ein würdigeres Reiseziel als eine Region die Mozzarella mit Sahne und Butter füllt? Die Burrata im Maselli ist die Beste die ich je ausserhalb Italiens gegessen habe. (Gerardo will mir seine Bezugsquelle nicht nennen, der Schuft!)
Ich glaube es waren dann die leicht pikanten Polipetti in Umido die mich direkt in die Hafengassen von Bari (das ist die apulische Hauptstadt) teletransportiert haben. Das einfachste Gericht auf der Karte, ein lauwarm serviertes Saubohnenpüree, ist in seiner zarten Schlichtheit perfekt. Damit habe ich auch schon die drei Speisen genannt die ich IMMER im Maselli bestelle. Habe ich schon gesagt, dass man seinen Lieblingsgerichten beim Lieblingsitaliener treu sein muss?

Je nach Lust und Laune bestelle ich dann weiter: Die apulische Zampina, eine aufgespießte Wurstschnecke, lässt sich Gerardo eigens bei einem Berliner Metzger aus Kalbsfleisch, getrockneten Tomaten und Pecorino produzieren. Auf die Focaccia Barese kommen Cacciocavallo, Pecorino, Kirschtomaten und Oliven.

Demnächst gibt es auch eine Pizza. Das hat Gerardo mir versprochen und jeder der diesen Blog schonmal gelesen hat, weiss wie essentiell Pizza für ein glückliches Dasein auf Erden sein kann. Soviel sei verraten, mehr weiß ich auch noch nicht: Die Pizza im Maselli wird mit dem apulischen grano arso Mehl gebacken werden, ein Mehl aus geröstetem Hartweizen. Das ist ein guter Grund meinen Lieblingsitaliener bald wieder zu besuchen!

Ristorante Maselli
Nostitzstraße 49,
10961 Berlin, Deutschland
+49 30 69004363
http://www.maselliristorante.de/

Google übersetzt Käse (Teil 3 der Käsetoast-Trilogie)

Es fällt mir zunehmend schwerer über Käsetoasts zu schreiben. Gottseidank ist das hier ja schon der letzte Teil meiner Käsetoast Trilogie. Ich darf selber nämlich nur noch Gemüsesuppe essen. Die vielen grilled cheese die nötig waren, um diese Trilogie zu  schreiben und um dem weltbesten Toast-Rezept so dicht wie möglich zu kommen, sie haben Spuren hinterlassen! Schöne weiche Spuren in Form von wertvollem Hüftgold. Leider ist das noch kein anerkanntes Zahlungsmittel, daher jetzt Gemüsesuppe. Ja, so ist das, wenn man sich in den Dienst der Menschheit stellt.

Gottseidank fühle ich mich in der weltweiten grilled cheese community sehr gut aufgehoben! Hier werden altruistisch immer neue Käsetoast Rezepte ausprobiert und neugewonnene Erkenntnisse online geteilt. Ich habe für euch das Internet durchforstet und nach interessanten Zubereitungsmethoden gesucht. Damit meine so gefundenen Schätze der deutschen Allgemeinheit zugänglich werden, habe ich sie von Google, unserem Freund und Helfer, übersetzen lassen.

1. Auf einer italienischen Seite fand ich diese eher wirtschaftspolitische Betrachtung eines Mozzarella Toasts:

Mozzarella-Käse auf Grund der wirtschaftlichen Situation von Gewalt hat einen alternativen Cäsium Toast verwiesen. Es wäre schön für geschmolzenen Käse auf Brot. Wenn Sie in einem kleinen Floß hinzufügen, auch für sehr magere Fest zu einem Preis kann man Gesetze.

Ich muss zugeben, ich werde aus dem Text nicht ganz schlau. Gut finde ich, dass sich der grilled cheese offensichtlich des mit Cäsium verseuchten Toasts  entledigen konnte. Die Anwendung von Gewalt kann ich zwar nicht ganz gutheissen, aber vielleicht wären wir angesichts des Cäsiums alle ein bisschen nervös geworden. Auch dem positiven Ausblick (es wäre schön) für geschmolzenen Käse auf Toast kann ich natürlich etwas abgewinnen. Ob der traurige Hinweis auf das kleine Floß etwas mit Lampedusa zu tun hat? Dass man in Italien eher magere Feste feiert ist sicherlich der wirtschaftlichen Situation geschuldet. Auch dass Gesetze einen Preis haben, halte ich für einen sehr länderspezifischen Hinweis.

2. Auf einer türkischen Homepage geht es etwas praktischer zur Sache:

Zu machen: Cheesed mit elektrischen oder Kochplatte Toaster. Feta-Käse, Wurst, Salami, Wurst und Gemüse können Toast. Toast wird in den Bau von Innenraummaterialien verwendet werden, hängt von den Präferenzen der Person. Als Brot, geröstetes Brot und regelmäßige Brot. Die Art und Weise, um die schönsten Toast Erfahrung und durch die Qualität der verwendeten Materialien zu erstellen. Wärme stellen Sie den Toaster zu machen mit der gleichen Regel gilt Toast. Was auch immer Ihre Maschine und Brot, Toast Ihren Toaster, bevor Sie müssen sehr gute Heizung.

Tatsächlich habe ich in meinem Rezept den guten alten Kochplatten Toaster vergessen. Kennt ihr den noch? Hierzulande ist er glaub ich ausgestorben. In der Türkei ist er offensichtlich noch in Gebrauch. Schön finde ich in diesem Rezept die große Auswahl an Wurst, dass zwischen zweierlei Brot gewählt werden kann und dass von der schönsten Toast Erfahrung die Rede ist. Auch Qualität ist immer gut! Etwas beunruhigend und höchstwahrscheinlich auch länderspezifisch ist der Hinweis auf die Verwendung von Toast zum Bau von Innenraummaterialien. Ich bin zwar nicht vom Fach, aber ich denke hiervon sollte dringend abgeraten werden. Dann erübrigt sich vielleicht auch die Sache mit der Heizung?

3.  Auf einer britischen Seite steht folgendes zur Zubereitung eines Cheddartoasts:

Zeigen Geschicklichkeit: In einem Toaster Toast Einstellungen erhitzt werden. Wenn das Licht aus dem Toaster geht, Toast zwei Scheiben geröstetes Brot auf der Maschine platziert werden. Bis die Grillstreifen auf den Brotscheiben Brotscheiben erwärmt werden. Dann Butter auf Brotscheiben und Cheddar-Käse sein. Andere Cheddar-Käse auf geröstetem Brot Scheiben-Toaster Deckel eingeführt werden und wird heruntergefahren werden. Toast, Cheddar-Käse zwischen Brotscheiben in den Toaster geschmolzen, bis es zu lecken beginnt, wird gehalten werden. Nachdem sie wissen. Einfach kommen. 

Der leicht militärische Tonfall (Zeigen Geschicklichkeit!) geht im Laufe des Textes in so einen Art Star Wars Yoda-Duktus über (Dann Butter auf Brotscheiben sein),  um dann in der klassischen Horrorfilm-Sprache zu landen (Nachdem sie wissen). Den Verweis auf das britische Wetter (wenn das Licht aus dem Toaster geht) finde ich geradezu romantisch. Was mich allerdings komplett verwirrt, ist die verwendete Menge an Cheddar und wo er überall hinkommt bzw. was alles mit ihm passiert (Butter auf Cheddar sein…. Cheddar Käse wird … eingeführt und heruntergefahren werden!!!) Da gehen die Briten doch sehr individuell an die Sache ran.  Gottseidank wird am Ende alles gut! Nach einem kurzen Leck-Drama wird der Cheddar doch gehalten werden. Und am Ende heißt es: einfach kommen!

4. Auf französischen Rezepteseiten zum Croque Monsieur geht es zugleich philosophischer und diskussionsfreudiger zu:

Das Dilemma der Béchamel. Das Rezept scheint einfach: Brot, Schinken, Käse, Butter. Die Béchamelsauce auch? Hier gibt es Diskussionen. Einige Bars servieren „knirscht“ mit einer dicken Schicht Bechamelsauce bedeckt. Aber das macht er nicht riskieren, ruiniert das Knirschen von Sandwiches, die Vernichtung der gleichen Zeit die volle Bedeutung seines Namens? Croque-Monsieur: Das Brot, wenn Sie wollen, dass es zu weich Knie sein, können Sie beim Bäcker kaufen kann. Oder machen Sie Ihre eigenen .Von Schinken: Entfernen Sie die Schale und geben Sie es an Ihrer Katze. Von Käse: nein, nicht die toastinette zweifelhafte Farben der alten Fetzen aus Käse in Burger-und Industrie Croque-Monsieur gefunden. Ein echtes Stück Käse , das perfekt schmilzt.

Typisch. Bei den Franzosen ist gleich alles ein Dilemma. Und existenzialistische Diskussionen gibt es auch. Ich hätte gedacht, dass angesichts der langanhaltenden Popularität des Croque Monsieurs die Frage, ob er mit Béchamel oder ohne zubereitet wird, längst entschieden ist. Aber offensichtlich ruiniert diese französischste aller Saucen ausgerechnet das berühmte Knirschen des Monsieurs. Überhaupt sollte man in Frankreich wenn man zu weiche Knie hat, offensichtlich beim Bäcker einkaufen. Croissants z.B., um mal vom Thema abzukommen. Darf ich an dieser Stelle kurz  zu der Frage übergehen, warum ein so unattraktiver Mann wie Hollande sich eine attraktive Frau nach der anderen angeln kann???? Vielleicht füttert er seine Katze immer so lieb mit der Schinkenrinde? Single-Frauen stehen ja auf so was. Sehr, sehr vorbildlich finde ich die ablehnende Haltung der Grande Nation gegenüber Scheibletten (hier toastinettes) genannt. Deutliche Worte werden gefunden: „..zweifelhafte Farben der alte Fetzen aus Käse..“ BRAVO!

5. Zu guter Letzt noch ein paar Tipps und Kniffe aus USA, dem Land in dem der grilled cheese seinen angemessenen Platz unter den ganz großen Snacks gefunden hat:

Nehmen Sie eine Scheibe Brot. Butter leicht. Decken Sie sie mit Scheiben Käse und einer halben Scheibe Schinken-und Käsescheiben noch. Schließen Sie mit einer anderen Scheibe Brot mit Butter. Drücken Sie die Sandwich gut. Setzen Sie ein Stück Butter in einer Pfanne und braten sie alle, ein paar Minuten auf jeder Seite, dauert es golden, gegrillt, knusprig, knackig. Bereiten Sie einen kleinen grünen Salat zusammen, und es ist getan, senden Sie den Bestatter.

In ruhigen klaren Worten wird erklärt, wie man am besten einen grilled cheese zubereitet. Easy! Das erwachte Gesundheitsbewusstsein der amerikanischen Nation findet Ausdruck in der Salatgarnitur. Bitte, jedem das seine zur Gewissensberuhigung. Ich finde Salat an dieser Stelle überflüssig. Ganz zum Schluss kommt dann aber doch noch ein Satz der ganz tief blicken lässt: „senden sie den Bestatter“.  Zuviel six feet under geschaut beim grilled cheese essen, or what?

Der weltbeste grilled cheese sandwich und was die Wahl des Käses über Deinen Charakter verrät (Teil 2 der Käsetoast-Trilogie)

Es ist soweit. Im mittleren Teil meiner Käsetoast-Trilogie geht es darum, den weltbesten grilled cheese sandwich  zu machen. Das klingt viel komplizierter als es ist. Es gilt lediglich 5 Grundregeln und eine Handvoll Tipps zu befolgen. Das klappt auch noch in den Situationen in denen man vielleicht etwas neben sich steht, aber deshalb besonders dringend einen Käsetoast braucht: deprimiert, betrunken, verkatert oder verliebt ( in letzterem Fall stehe ich zwar absolut neben mir, esse allerdings kein Käsetoast. Was anderes meistens auch nicht)

1. Nimm richtig gutes Brot

Vergiss Toastbrot! Mit einem richtig guten Brot, verleihst Du Deinem Grilled Cheese eine ungeahnte geschmackliche Dimension. Geeignet sind alle Brote die nicht nur aus Körnern bestehen, eine schöne nicht allzu feuchte Krume haben und eine Kruste, die weder zu hart noch zu zäh ist. Denk bei der Wahl des Brotes auch an die Gesamtkomposition! Ein schönes Sauerteigbrot aus Roggenmehl passt perfekt zu einem guten Bergkäse und Speck,  ist aber für Mozzarella etwas zu dominant. Das Brot kann ruhig etwas älter sein. Ein gutes Brot gewinnt nach 2-3 Tagen an Charakter und ist zum Toasten dann absolut geeignet

2. Bestreiche das Brot von beiden Seiten dünn mit weicher Butter

Ja. Von BEIDEN Seiten. Du hast Dich entschlossen einen leckeren Käsetoast zu essen und nicht eine Diät zu machen, richtig? Wenn Du unbedingt bei einer Seite die Butter weglassen musst, dann bitte bei der inneren. Aussen braucht dein Toast ein bisschen Fett zur leckeren Krustenbildung. In Anbetracht Deiner Gesamtkomposition kannst Du das Brot auch mit Olivenöl einpinseln, z.B. weil Pecorino drin ist.

3. Nimm Deinen Lieblingskäse

Da Du meinen Blog liest, gehe ich davon aus, dass Du einen guten Käsegeschmack hast. Ein guter Käse macht Deinen Käsetoast zu einer fürstlichen Mahlzeit. Dein Käse muss schön schmelzen! Harzer Roller geht also nicht. Billiger Plastikkäse klebt an den Zähnen und ist insgesamt widerlich. (PSST: Wenn du ganz arm dran bist und quasi dem finanziellen Ruin schon in die Augen schaust , dann kaufe Billig-Mozarella statt schrecklichen abgepackten Scheibenkäse. Billig-Mozarella schmeckt nach nix, aber gaukelt dem Gaumen konsistenzmäßig noch am ehesten was vor) Toll ist kräftiger Rohmilch-Bergkäse, oder ein unglaublicher Montgomerys Cheddar oder ein schmelziger Taleggio…….

4. Wähle zu Käse & Brot passende Begleiter

Es gibt ein großes Missverständnis bei  der Zubereitung eines Käsetoasts und das ist die Verwendung von zuviel Salatblättern oder gar frischer Tomate oder Gurke. Nein Nein Nein. Zuviel Frische schadet dem gewünschten Schmelz und durchfeuchtet das Brot unnötigerweise. Frische Tomaten sabbern viel zu sehr und man verbrennt sich immer den Mund daran, wenn sie heiß sind. Wenn Gurke dann saure, wenn Tomate dann getrocknete und wenn Gemüse dann mariniertes. An Salaten geht eigentlich nur Ruccola, Chicoree oder Radicchio. Pesto und Tapenade statt der Innenseiten Butter sind wunderbar. Mit Schinken, Speck, Bacon oder Salami wird der grilled cheese noch toller. Ich hab auch schon Jalapeños oder Kapern draufgemacht.

5. Brate oder grille den Toast bis das Brot knusprig und der Käse geschmolzen ist.

Du hast alles befolgt? Brav. Gleich gibt es die Belohnung. Klapp den Toast zusammen und such dir eine schwere Pfanne (antihaftbeschichtet ist gut, muss aber nicht) oder einen Sandwichmaker/Grill. Der Grill im Ofen ist NICHT geeignet. Der Toast  muss Kontakt zur Bratfläche haben und gleichzeitig zusammengedrückt werden. Das geht im Ofen nicht. Ich habe einen kleinen Kontaktgrill, wenn er heiß ist, leg ich meinen Grilled Cheese drunter und warte bis das Brot knusprig und der Käse geschmolzen ist.  In der Pfanne geht’s genauso: wenn die Pfanne heiß ist, kommt der Toast rein. Ich wende ihn vorsichtig 3 bis 5 mal bis er gleichmäßig gebräunt ist. Dabei drück ich ihn mit dem Pfannenwender immer mal wieder feste zusammen. Wenn Du mehrere grilled cheese gleichzeitig servieren willst, kannst du sie bei 200 Grad im Ofen kurz warm halten bis alle gebraten/getoastet sind.

Und ich kann es gar nicht oft genug sagen: ein Käsetoast lebt davon, dass der Käse warm und geschmolzen ist!!

Der grilled cheese auf den Bildern ist übrigens mit Stilton, gekochtem Schinken, Radicchio und Zwiebelmarmelade. Eine interessante Mischung von pikanten, lieblichen und bitteren Aromen.

Aber bitte mit Käse! Der beliebte Psycho-Test von Prof. Dr. chs. Fontina de Camembert gibt Auskunft über Deinen wahren Charakter. Sei bitte bei der Beantwortung der einzigen Frage ganz ehrlich mit Dir selbst. Nur so findest Du Dein wahres ich!

Das ist sie die Frage: Mit welchem Käse machst Du Deinen Käsetoast?

Scheibletten: Du hast noch viel Potential für persönliche Entwicklung. Wahrscheinlich bist Du noch sehr jung. Trau Dir mehr zu! Ein paar Ecken und Kanten verleihen Dir mehr Charakter und steigern Deine Beliebtheit bei den Menschen auf die es Dir eigentlich ankommt.

Veganer Käse: Du bist Veganer/in. Fehlenden Geschmack machst Du durch Engagement wett. Es sind Dir viele Dinge wichtig, die andere Menschen nicht so wichtig finden. Aber Du weißt, Du bist auf dem richtigen Weg.

Mozzarella: Du gibst Dich weich und anschmiegsam. Manchmal unterschätzt man Dich deswegen. Aber eigentlich weisst Du was wichtig ist im Leben:  innere Werte und gute Freundschaften.

Taleggio: Du bist fürsorglich und hast eine starke soziale Ader. Weil Du gerne auf Menschen zugehst, bist Du sehr beliebt. Manche bezeichnen Dich als aufdringlich. Mach Dir nichts draus. Die wissen nicht worauf es ankommt.

Raclette: Du bist solide, verlässlich und stehst mit beiden Beinen auf dem Boden. Deine persönliche Note hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Man erinnerst sich gerne an Dich, auch wenn Du gerade mal nicht da bist.

Roquefort: Deine starke Persönlichkeit spaltet Deine Umgebung. Man liebt Dich oder man dreht Dir den Rücken zu. Damit kannst Du umgehen, weil Du auf Deine treuen Freunde zählen kannst und Du Dir notfalls selbst genug bist.

Schweizer Emmentaler: Du bist echt und das weißt Du auch. Deine Nachahmer kannst Du getrost belächeln ohne arrogant zu sein. Selbst da, wo Dir was fehlt, bist Du immer noch liebenswert.

Ein dringendes Plädoyer für die Renaissance des Käsetoasts (Teil 1 der Käsetoast Trilogie)

Was viele wirklich bedauernswerte Menschen (darunter überraschend viele Gastronomen) in Deutschland gar nicht wissen, ist, dass sich hinter einem sog. Grilled Cheese Sandwich, hierzulande besser bekannt als Käsetoast, nicht nur eine kulinarische, sondern auch eine philosophische und sogar eine psychologische Dimension verbirgt.

Diese erschütternde Ahnungslosigkeit bringt die Deutschen nicht nur um extremen Genuss und Momente wahrhaften Glücks, sie hindert auch den wirtschaftlichen Aufschwung unseres darbenden Bäckerhandwerks und der  vielen jungen Käseproduzenten, die unser Land mittlerweile und höchst erfreulicherweise  hervorgebracht hat.

Während die Bedeutung des kulinarischen  Phänomens Grilled Cheese  als köstlicher Snack und als höchst variables Street Food von Gastronomien anderer Länder längst erkannt wurde, ist es hierzulande schwer, einen guten Käsetoast ausserhalb der eigenen vier Wände zu bekommen. Zugegebenermassen sieht es innerhalb der eigenen vier Wände auch nicht viel besser aus. Einen exzellenten, gut getoasteten Käsetoast mit schmelzigem, schmackhaftem Inneren bekommt bei uns kaum einer mehr gebacken.

Wie konnte es dazu kommen?

Wie konnten wir es zulassen, dass sogar solche Länder wie die Türkei oder die USA, die wir kulinarisch gerne etwas belächeln, uns in Sachen grilled cheese komplett abgehängt haben?

Zu lange war der Käsetoast in Deutschland als billiges Studentenfutter verschrien, als kulinarisches NO GO aus fiesem Toastbrot und ekligen Scheibletten. Schlimmer noch: mangels Mut zum Toasten bleibt hierzulande der Käse oft völlig ungeschmolzen. Das ist ein Skandal! Bequemlichkeit, Unkenntnis und Phantasielosigkeit haben den Ruf des Käsetoasts bei uns völlig ruiniert. Von niemandem mehr richtig geliebt, von niemandem mehr richtig zubereitet. Das ist die traurige Wahrheit.

Aber es gibt Hoffnung! Ausgerechnet der Zuzug von Menschen aus anderen Ländern, von konservativen Kreisen unverständlicherweise ängstlich beäugt, hat den letzten für Käsetoast glimmenden Funken in unseren heimischen Herden  und Hirnen entfacht. In geheimen Zirkeln frönen sie ihrer Lust an der vergorenen Milch und lassen der Begierde nach den Genüssen aus der Heimat freien Lauf: Croque-Monsieur, Tost, sandwich de queso, kaşar peynirli tost, grilled cheese… Immer mehr kulinarisch aufgerüttelte Deutsche erhalten Zutritt zu diesen Geheimbünden der Käseanbetung und finden zurück zu einem unverkrampften Umgang mit warmem, geschmolzenem Käse.

Selbst in einem Käsetoast liebenden Land (Spanien – sandwich de queso, inhaltlich phantasielos aber immer gut getoastet) aufgewachsen, bin ich dankbar, hier nicht mehr alleine zu sein. Dankbar, dass sich Deutschland wieder für den Käsetoast erwärmt und sich Stück für Stück verloren gegangenen Genuss zurückerobert. Dankbar, dass ich dabei sein darf, während sich die Geschmacksknospen unzähliger Mitbürger öffnen und den Duft von reifem Käse verströmen.

Na ja, an dieser Stelle wird es ein bisschen absurd und der Text ist auch eigentlich zu lang geworden. Deswegen höre ich jetzt mal auf zu Schreiben.

In Teil 2 der Käsetoast-Trilogie verrate ich, wie man den weltbesten grilled cheese sandwich macht, worauf es wirklich ankommt und was die Wahl des Käses über deinen Charakter verrät.

In Teil 3 der Kästoast-Trilogie unternehmen wir ein Streifzug durch die besten internationalen grilled cheese Rezepturen und lassen uns diese zum besseren Verständnis durch Google übersetzen.

STAY TUNED!

Gut gegrillter Käsetoast mit ansprechend geschmolzenem Inneren. Karabatak Karaköy Café in Istanbul.

IMG_6423